Wohnhaus Große Weinmeisterstraße 22 / Potsdam
Denkmalgerechte Sanierung und Umbau
mit Lützow 7 Cornelia Müller Jan Wehberg LA / Berlin
Fertigstellung 2009



























Durch seine Lage im KGB-Städtchen Nr.7 hat das Gebäude einen großen Teil seiner prägenden architektonischen Details verloren - sein Giebeldreieck, die Freitreppe den größten Teil des Fassadenstuckes, alle Fenster, Türen und Böden - es ist ein maroder Rohling, dessen ursprüngliche Gestalt jedoch von historischen Photos überliefert ist.

Äußerlich handelt es sich vor allem um eine aufwendige denkmalgerechte Wiederherstellung eines für Potsdam typischen Wohnhauses aus der zweiten Hälfte des 19.Jahrhunderts. Im Inneren wird das Gebäude hingegen von Grund auf umgebaut, um den funktionalen Grundriss des ehemaligen Wohnheimes in großzügige Wohnungen zu verwandeln. Der Treppenraum wird von der Mitte in die nördliche Hausecke verlegt. In der frei werdenden Mitte des Hauses wird eine neue Querachse geschaffen. Von der Loggia über die großen Wohnräume entsteht so eine durchbindende Raumfolge, die das Haus erstmals mit seinem parkartigen Garten verbindet.

Das Dachgeschoss erhält eine reizvolle, um einen großen Wintergarten herum organisierte Wohnung.